submit

icubic AG präsentiert sich auf internationalem Finanzmarkt-Kongress

24.04.2012

Der IT-Dienstleister für die globale Finanzwirtschaft stellt ab dem 27. April 2012 auf dem ACI-Kongress in München seine jüngste Produktversion für den Repo-Handel vor. Durch die Einführung innovativer Programm-Funktionen will das Unternehmen seine Position im Wettbewerb festigen.

Wichtiger Branchentreff Ende April in München. Auf dem traditionellen ACI-Kongress will die icubic AG ihre neue Software-Generation für den elektronischen Handel mit Rückkaufvereinbarungen vorstellen. Im Fokus steht das Release von „iQrepos 1.9“. „Mit der Weiterentwicklung setzen wir neue Maßstäbe im Repo-Geschäft und steigern die Produktivität unserer Kunden um ein Vielfaches“, sagte icubic-Vorstandsmitglied Dietmar Jakal. Alle marktrelevanten Daten fließen in Echtzeit über die Anwendung zusammen, die darüber hinaus Händlern ein schnelles und komfortables Arbeiten ermöglicht, hieß es weiter. Das Produkt sei mit allen wichtigen Informationsdiensten wie Bloomberg, Eurex, MTS und tpREPO verknüpft.

iQrepos ist das Ergebnis einer intensiven Entwicklungspartnerschaft mit der BayernLB. „Durch die enge Zusammenarbeit mit icubic konnten wir unsere Erfahrungen gemeinsam bündeln und ein Produkt schaffen, das den aktuellen und zukünftigen Anforderungen des elektronischen Repo-Handels mehr als gerecht wird“, sagte Thomas Bachmeier, Abteilungsleiter STIR-Products bei der BayernLB. Das Finanzhaus ist wie die Landesbank Baden-Württemberg nicht nur langjähriger Kunde von icubic, sondern auch Co-Veranstalter der ACI-Versammlung in München.

ACI („Association Cambiste Internationale“) ist eine global organisierte Vereinigung von Finanzmarkt-Händlern. Der deutsche ACI-Verband hat allein 1500 Mitglieder und richtet den Kongress in regelmäßigen Abständen aus. Dieser ist unter anderem Austauschplattform für zahlreiche Spezialisten aus der Banken- und IT-Welt. icubic nimmt als Sponsor und Aussteller an der Veranstaltung teil, die Workshops, Fachvorträge und Messe miteinander kombiniert.

Die icubic AG wurde 1999 in Magdeburg gegründet, beschäftigt über 100 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Geschäftsjahr erneut einen Rekordumsatz. Das Unternehmen entwickelt Programme für den elektronischen Wertpapierhandel und bietet produktbegleitende Dienstleitungen – etwa Installation und Wartung - an. Acht der Top zwanzig deutschen Finanzhäuser vertrauen mittlerweile auf das Know-How von icubic.

 
Anhang